A-Dur

SchreibweiseA, A-Dur, A Major (englisch)
GrundtonA
TongeschlechtDur
VorzeichenDrei Kreuze ♯: fis – cis – gis
Intervall1 – 3 – 5 (Grundton – gr. Terz – reine Quinte)
Paralleltonartfis-Moll
Dreiklang a – cis – e
KadenzA – D – E – A
TonikaA-Dur
SubdominanteD-Dur
DominanteE-Dur

A-Dur auf der Gitarre

Hörbeispiel

 So klingt der A-Dur Akkord auf der Gitarre

A-Dur Gitarrenakkord

|-------0-------
|-------2-------
|-------2-------
|-------2-------
|-------0-------
|-------0-------

A-Dur ist der in der Rockmusik am häufigsten verwendete Akkord. Als Leergriff gehört er zu den einfachsten Akkorden. Auch ein Anfänger hat ihn sehr schnell eingeübt. Als Barréakkord wird er meistens in der fünften Lage als E-Dur Barré gespielt.

Andere Barréversionen werden kaum verwendet. Allerdings kann er im fünften Bund sehr wirkungsvoll als offener Akkord gespielt werden.

A-Dur Gitarrengriff

A-Dur als Barré-Akkord im 5. Bund

A-Dur Tonleiter

|--------------------------------------5--|
|--------------------------------6--8-----|
|-----------------------4--6--8-----------|
|-----------------5--7--------------------|
|--------4--6--8--------------------------|
|--5--7-----------------------------------|

A-Dur auf dem Klavier

Hörbeispiel

A-Dur Dreiklang

So klingt der A-Dur Dreiklang (Akkord) auf dem Klavier (inkl. 1. + 2. Umkehrung)

Grundstellung:

  • 1 – Prim (Grundton): a
  • 3 – gr. Terz: cis
  • 5 – reine Quinte: e

1. Umkehrung: cis – e – a (Sextakkord)

2. Umkehrung: e – a – cis (Quartsextakkord)

A-Dur Tonleiter

Beliebte Fragen und Antworten

Was ist A-Dur?

Die entsprechende Tonleiter und der Grundakkord dieser Tonart, werden mit dem Begriff A-Dur bezeichnet.

Wie heißen die Töne der A-Dur Tonleiter?

Eine A-Dur-Tonleiter hat die Töne a, h, cis, d, e, fis und gis

Welche Akkorde passen zu A-Dur?

h-Moll, cis-Moll, D-Dur, E-Dur, fis-Moll

Welche Tonart ist die Paralleltonart zu A-Dur?

fis-Moll

Welche Vorzeichen hat A-Dur?

A-Dur hat als Vorzeichen drei Kreuze: fis – cis – gis

Was ist ein A-Dur Dreiklang?

Der G-Dur Dreiklang besteht aus den Tönen a – cis -e wobei das a der Grundton, cis die Terz und e die Quinte ist. Der Dreiklang wird auch als dreitöniger Akkord bezeichnet.

Was ist ein A-Dur Akkord?

Der einfachste A-Dur Akkord besteht aus den drei Tönen des Dreiklangs: a – cis -e

Sag was dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :